Ein Service von  On Linepefri electronics - Höfen electronics  75339 Höfen an der Enz   Tel   07081 8620

Wildbad-Explorer

x.gif (67 Byte)x.gif (67 Byte)

Mittelweg-Logo - Schwarzwaldverein Ortsgruppe Bad Wildbad

Schwarzwaldverein
Ortsgruppe
Bad Wildbad e.V.

Ansprechpartner Thomas Zepezauer Jägerweg 34 - Tel. 07081 8967

Schwarzwaldverein Bad Wildbad e.V.

x.gif (67 Byte)

x.gif (67 Byte)
x.gif (67 Byte)
x.gif (67 Byte)x.gif (67 Byte)

x.gif (67 Byte)x.gif (67 Byte)

x.gif (67 Byte)

Am 19.Dezember 1908 wurde der "Wildbader Wintersportverein" gegründet

Schon bei der Beratung der Pläne, für die Bergbahn auf den Sommerberg, war nicht nur an den Sommer und die Kurgäste gedacht worden, sondern auch an den Winter und den damals so sehr in den Aufschwung gekommenen "Rodelsport".

In der damals richtigen Würdigung dieser Umstände bewilligten die bürgerlichen Kollegien der Stadt Wildbad auf Anregung ihres Vorstandes, des Herrn Stadtschultheissen Bätzner am 6. November 1908 die Mittel zur Erbauung eines besonderen Rodelwegs im Betrag von  9000 Mark.
"Der Rodelweg, welcher im Sommer als Zufahrtstrasse zur oberen Bergbahnstation dienen soll, beginnt ca. 100 m hinter der Bergbahnstation und führt am Nordhang des Sommerberg entlang bei 4,50 m Breite und 14,4% Gefälle bis zum Blöcherweg, in welchen er ca. 400 m oberhalb des Grundwegs einmündet."

Die Rodelhütte wurde als Starthäuschen, aber noch nicht in der grösse der heutigen Hütte erbaut.

Mit der Fertigstellung des Rodelwegs galt es nun auch eine Einrichtung zu schaffen, welche die Instandhaltung der Bahn übernehmen und den Betrieb derselben überwachen sollte.
Der Stadtschultheiss Bätzner lud zu einer Versammlung ein (19.Dezember 1908), der etwa 40 Herren Folge leisteten.
Stadtbaumeister Munk, der auf Veranlassung der bürgerlichen Kollegien von Wildbad die Rodelbahn in Oberhof in Thüringen besichtigt hatte, gab eine Beschreibung der Wildbader Rodelbahn und hob die Vorzüge gegenüber anderen Bahnen hervor;

Man schritt sofort zur Konstituierung eines Vereins. "Wildbader Wintersportverein"

Nachdem noch Einzelheiten besprochen waren in Bezug Beitragserhebung, Reklame, Einladung fremder Vereine, Haftpflichtversicherung, Aufstellung einer Rodelordnung und eines Rodelwartes wurde auch die Zweckmässigkeit des Zusammengehens mit der Bergbahn-Gesellschaft als Beförderer der Rodler zu mässigen Preisen (Tageskarten) empfohlen.


Der erste Winter war den Rodlern nicht hold und die Bahn konnte nur kurz im Februar genutzt werden. Mehr und mehr setzte sich auch der Skisport durch.
Bereits 1910 wurde der Rodelweg umgebaut, die Streckenführung ging nur noch zum Panorama.
Der strenge Winter 1910/11 brachte ab November schon viele Rodler und viele Skifahrer nach Wildbad auf den Sommerberg.

Während der Kriegsjahre des ersten Weltkrieges ruhte das Vereinsleben des Winter-Sportvereins weitgehend.  Die Rodelhütte wurde vom Wintersportverein genutzt.

Wildbad war zum Wintersportort geworden, mit zahlreichen  Veranstaltungen für Rodler und Skifahrer, das Wintersportfest "Fassdaubenrennen" wird bis heute gepflegt.
Das letzte Wett-Rodeln wurde 1929 durchgeführt.

Die Rodelhütte, inzwischen schon vergrössert wurde während des 2. Weltkrieges als Unterkunft für Flackbeobachter genutzt, die Hütte  erfuhr  innen weitere Veränderungen.
In den letzten Kriegsjahren diente die Rodelhütte als Unterkunft für eine ausgebombte Familie, aus Pforzheim.

Während der Besatzungszeit nutzte die Französische Besatzungsmacht die Rodelhütte wie alle anderen Häuser auf dem Sommerberg.
1947 wurde die Skizunft im TSV gegründet ( es durfte nur einen Sportverein, allerdings mit mehreren Sparten bestehen)  und die Rodelhütte stand der Skizunft "Wintersportverein" wieder zur Verfügung.

Seit dieser Zeit war die "Rodelhütte" nur noch als Skihütte bekannt.
Nach dem Bau der Skihütte auf dem Skihang wurde die Rodelhütte nur noch von der "Jugend" genutzt und konnte aber durch die Übertragung an den Schwarzwaldverein gerettet werden.
Seit diesem Jahr (1999) hat der Schwarzwaldverein - Ortsgruppe Bad Wildbad e.V., von der Stadt Bad Wildbad die ziemlich marode unter Denkmalschutz stehende Rodelhütte in Erbpacht übernommen.
Die, nach 90 Jahren Nutzung und in den letzten Jahren dem Verfall preisgegebene Hütte,
wird nun von Mitgliedern des Schwarzwaldvereins, Ortsgruppe Bad Wildbad fachmännisch restauriert.
Interessant ist, dass der grösste Teil des Naturholzes erhalten werden kann, obwohl unbehandelt verbaut, es sich erstaunlich gut erhalten hat.


Die Rodelbahn, die früher an der Rodelhütte begann und jetzt im Sommer als Bikerstrecke genutzt wird hat ihren Startpunkt am "Grossen Parkplatz" direkt neben der Einfahrt.

Der Startpunkt der Langlaufloipen ist jetzt kurz hinter der Rodelhütte.

.
Lage:

Auf dem Sommerberg
1 Minute zur Bergbahn,
7 Minuten zur Stadtmitte mit der
Bergbahn.

Entfernung zur City Bad Wildbad
auf der Waldstrasse (Rodelweg) Blöcherweg 2,8 km

BAD WILDBAD   |   SCHWARZWALD ORTE   |   TAGESAUSFLÜGE    |   SCHWARZWALDTÄLER
SKIZUNFT WILDBAD
WANDERN IM SCHWARZWALD   
|   DER WESTWEG by Wikipedia   |   DER MITTELWEG by Wikipedia

Gästebuch

Pefri electronics Höfen

fritze@bad-wildbad.info

ÜbersetzungFunny Translation

© Copyright 2011

WEITER